Tattoos am Arm

Seit der Antike Tätowierungen auf seinen Armen waren sehr gefragt und beliebt. Die Stammes-Tätowierungen auf den Händen können die Art der Tätigkeit, Beruf, sozialen Status anzuzeigen. Auch tragbare Zeichnungen auf der Hand aufgetragen, um Schönheit, das heißt, für ästhetische Zwecke.

In der modernen Welt die Tendenz Tätowierungen auf den Händen mästet, weil es der bewegendste Teil des Körpers eine Vielzahl von Biegungen ist. Typischerweise wird der Master-Arm in mehrere Teile geteilt: der Schulter-, Ellenbogen- Bereich, Unterarm, Handgelenk, Hand, Handfläche, die Finger. Tattoos können sowohl an den Händen einer bestimmten Abteilung angewandt werden, und auf mehr auf einmal.

Typischerweise stellt jede dieser Körperteile bestimmte Muster. Finger sind oft für Buchstaben, Zahlen oder kleine Etiketten verwendet. In letzter Zeit hat es Mode geworden einen Schnurrbart oder andere originelle Designs darzustellen. Handgelenken schreiben oft die Namen oder ziehen Sterne. Für den äußeren Teil der Palmen sind auch charakteristisch für die Inschriften und Zeichnungen, meist individuellen Charakter, denn seine Hände für andere oft sichtbar.

Im Ellenbogenbereich zeigt selten einzelnes Tattoo. Am häufigsten wird der ulnaren Teil der Hand ist mit einer Tätowierung verbunden ist, beispielsweise auf dem Unterarm. Unterarms perfekt mit dem Bild von Feuer, Flamme, Blumen oder kleine Tiere. Und auf der Schulter kann fast alles gezogen werden. Dieser Ort Tätowierer wird oft universal genannt.

Es ist erwähnenswert, dass die beliebteste Art der noch Inschriften für Tätowierungen auf seinen Armen zeichnen bleiben. Für ihr Bild in der Kabine, können Sie eine bestimmte Schriftart und Größe auswählen, für ihre große Vielfalt. Dies berücksichtigt und der Wunsch des Kunden und den ästhetischen Wert der Tätowierung.

Neben den individuellen Tattoo auf den Händen, es ist eine Art, die „Hülse“ bezeichnet wird. So festes Muster genannt, vollständig den Raum der Hand einnimmt. Diese Art ist beliebt bei Männern und Frauen, weil auf diese Weise Sie die Individualität der Person hervorheben kann, zusätzlich es eine gute Möglichkeit ist, sich von der Masse abheben. „Hand“ können in zwei Kategorien eingeteilt werden, je nach Format:

  • Lange Hülse — Bild ist vollständig, von der Schulter bis zum Handgelenk auf den Arm aufgebracht.
  • 1/2 Ärmel — Skizze von der Schulter zum Ellbogen oder gestopft vom Ellbogen zum Handgelenk.

Tattoo „Hülse“ stellt oft ein ungewöhnliches Muster, in dem auf Wunsch aussagekräftige Beschriftungen oder Zeichnungen eingefügt werden.

Frauen-Tattoos auf seinem Arm oft entweder am Handgelenk oder Unterarm gestopft. Die Themen und Format sind einzigartig, aber meistens ist es etwas schön und ungewöhnlich. Männer gleiche Tätowierung auf der Hand, wie in einigen anderen Teilen des Körpers in Form von Raubtieren, wichtige Daten oder Wörter dargestellt. Sehr beliebt sind auch die Flammen.

Wenn wir über den Schmerz des Verfahrens zu sprechen, ist zu sagen, dass dieser Prozess Aufspießen ist nicht die angenehmste, aber in seinen Händen fühlte er sich nicht so sehr. Daher tut ein Tattoo auf den Händen nicht nur Männer, sondern auch Frauen. Wundsein kann bei 4 von 10 Punkten Skala abgeschätzt werden.

Tattoo auf dem Arm wird immer als eine Manifestation der Kraft, Geist und betonte Originalität sein.

AKTIE
Vorheriger ArtikelTattoo auf den Rippen
Nächster ArtikelZurück Tattoos